Monthly Themes April 2013: Bingo!

So in April, we have a game which does not need such extensive explanations as the last one since it is pretty universal: Bingo! I know that it varies from game to game, but Crini’s version of bingo is played with a card of 4×4 fields. For those who don’t know, depending on the topic of the game, the fields carry numbers (original form of Bingo), symbols, words, etc. For example, we had a teacher buzzword bingo in school using a teacher’s favourite expressions. Now, because this is a reading challenge, the fields carry criteria the books we choose to read have to meet. The goal is to read four books that form a horizontal, vertical, or diagonal row …

Montagsfrage: Welches Buch hast du zuletzt abgebrochen?

Ich breche generell keine Bücher ab, da sich bei mir das Prinzip festgesetzt hat, jedes Buch zu beenden, um ihm die Chance zu geben, mich doch noch zu überzeugen. Es könnte ja irgendwann besser werden, auch wenn das bisher nie wirklich der Fall war. Trotzdem kann ich es einfach nicht über mich bringen, ein Buch abzubrechen. Ich hätte ein ganz komisches Gefühl dabei. Schließlich könnte ich etwas verpassen. So kann ich dann hinterher zumindest mit gutem Gewissen sagen, dass ein Buch totaler Schrott war. Und manchmal sind Bücher ja auch so schlecht, dass sie zumindest unterhaltsam sind . . .

Top Ten Tuesday #1: Favourite Covers of Books I’ve Read

Gosh, I had a really hard time to decide on only ten covers. At first, I wanted to do a top ten for horse novels and one for all other genres, but that felt like cheating. So I split it up into two top fives. I’m quite glad that not all of the German books I’ve read have covers on Goodreads or else I would never have been able to decide.

Montagsfrage: Welche Romanfigur würdest du gerne treffen?

Im Prinzip lässt sich in jedem Buch zumindest eine Person finden, mit der ich gerne mal mindestens ein Schwätzchen halten würde . . .

Montagsfrage: Welches Buch hast du am Wochenende gelesen?

Dieses Wochenende habe ich zur Abwechslung mal wieder etwas mehr weggeschafft. Das bedeutet außerdem, dass meine utopische Leseliste für Mai gar nicht mal mehr so unmöglich ausschaut.

Montagsfrage: Wie sieht dein Bücherregal aus?

Oh, was für eine fiese Frage, wo ich doch während des Semesters von meinen Bücherregalen getrennt bin, da die noch in meinem Zimmer bei meinen Eltern sind. Ich habe in meiner Wohnung nur ein Reserveregal, auf dem nur eine kleine Auswahl steht und von dem die Bücher ca. alle 3 Wochen ausgetauscht werden, wenn ich nach Hause fahre. Ich hätte meine Bücher aber auch beim besten Willen nicht mitnehmen können, da ich hier nicht den Platz für meine ca. 1260+ Bücher habe (leider – Schande über mich – habe ich momentan keine vollständige Liste, da ich meine Exceltabelle seit einem Jahr vernachlässigt habe, auf GR aber einige der alten Bücher noch nicht im System sind).

Reading List May 2013

In April, I hardly had the time to read thanks to university. Admittedly, my reading list was utopian and hardly manageable, but I always like to plan more and hope that I would take it as an incentive to read more. Now, I have to transfer the still utopian list into May, whether I want it or not. I hope that I will have more time to read due to the holidays and can work off a few books at least.

1 36 37 38 39 40