Books translated by Ilse Rothfuss

Review: Der rosa Hengst

I bet you thought that this is a horse novel, but really, it is not. It’s more or less the 1987s version of a New Adult novel that has incidentally horses in it because it’s set on a farm. You’re probably not convinced yet. After all, there’s a horse on the cover and it has ‘stallion’ in the title (well, one could read it metaphorically, but we really, really don’t want to go there) . . .

Review: Der lange Ritt nach Hause

Ja, es ist mal wieder ein Pferdebuch – allerdings eines, das mir wirklich viel bedeutet und das ich schon unzählige Male gelesen habe. Warum das so ist? Nun, die Hauptperson heißt Cara und als ich das damals im Klappentext gelesen habe, war es vollkommen um mich geschehen. In meiner ganzen Zeit als Leseratte sind mir bisher nur zwei Bücher untergekommen, in denen die Hauptperson Cara hieß (beides Pferdebücher, das andere, noch viel verblüffendere, ist ebenfalls für die Challenge vorgesehen), und auch als Nebencharakter machen sich die Caras rar. Auf Anhieb fallen mir da nur die Sword of Truth Reihe (die ich selbst noch nicht gelesen habe) und Divergent ein. ‚Kara‘ bin ich allerdings schon etwas häufiger begegnet, aber das zählt beim besten Willen nicht. Interessanterweise heißt die Protagonistin im Original noch nicht einmal Cara sondern Carey . . .