[7 Days 7 Books]: Recaps Day #6-7, Updates #8

21st April 2014

7D7B-BannerChallenge hosted by Melanie and Mandy

I’m so so sorry that I haven’t been able to keep you up to date these past two days. I just wasn’t at home much and therefore also haven’t read much.

Day #6

7D7B-03

Barona, Allegro, Allegra, Arcadia (f.l.t.r.)

I spent more or less the whole day at the stables with my friend who owns four Lipizzans. I’m not a very good rider although I’ve been riding on and off since I was six years old. I’m just incredibly insecure and anxious which isn’t the best premise for riding. However, I’m really trying to get myself together because I just love Arcadia. She’s so cute and looks just like the horses at the Spanish Riding School in Vienna (she’s a Maestoso). The other three are a three generation familiy: grandmother Barona, mother Allegra and son Allegro.

7D7B-06We spend the whole day working at the stables and working the horses (you have no idea how much patience you need to prove to a not quite four year old that the red cavaletto is not going to eat him alive). Except for the picture on the right, we took them last spring (Arcadia is now almost completely white). I also have wonderful pictures with my friend and Allegra in which she’s doing a levade and the Spanish walk but since my friend is in all of these pictures, I don’t want to post them here.

7D7B-05

I only managed to read about 70 pages in The Bone Season. I want to like this so much but it’s just not working out for me at all. I feel like there’s a thick glass pane between me and the world so that I’m just the watcher but not right in the middle of the world, if you know what I mean.

Day #7

I got up around 10, had brunch with my Mum and sister at around 12 and then I was so damn tired that instead of reading, I dozed off. Afterwards, I continued reading The Bone Season before having a heavenly three-course meal at my Dad’s. I ate so much soup that I faltered when the asparagus was served, which is such a shame since I love it so much (probably because you can drown it in sauce hollandaise) but only have it a couple of times because I myself are too lazy to cook it. The dessert was a delicious self-made panna cotta. I wish I could eat it all over again today.

Then, I continued reading the last 50 pages, which were action-packed for a change, which was nice. Unfortunately, I never really felt it. I love the world so much – it is interesting, intriguing and original. The whole idea is brilliant, just the realisation didn’t work out for me. I never felt close to the characters, I never even really rooted for them since they were so distant. I put down the novel halfway through for about a month and when I continued reading, I had no idea who 98% of the secondary characters were. They were just not fleshed out. I really need to write the review as soon as possible before I forget everything that bothered me. I’ve given it 3/5 but that’s almost generous. The more I think about it, the more I’m inclined to give it only 2/5. I don’t even know whether I should continue the series. I want to give it a second chance but I’m already not sure whether I really should do it.

Then, I continued reading Changeless, which is already so much fun. If you haven’t read any Gail Carriger books, you really should check them out. They are wonderful, funny, and sexy. I just met my first crossover from her YA spin-off prequel series Finishing School (which is so adorable and I’d want to say even more fun than her Parasol Protectorate). I read them more or less parallel which is nice since I now know the younger selves of a couple of characters that turn up in the PP. I’m really looking forward to seeing whom I will meet next.

Day #8

14:20

So I just came back from the stables and wrote this post. Now I’m going to spend the rest of the day in bed trying to finish Changeless. That would be nice since that would mean that I read 6 of my 7 planned reads. I also reduced my currently reading shelf by one yesterday by putting one of the novels back on the to read shelf. I’ve started it in the autumn of 2012 for one of my university classes but only read about 100 pages ever since and I can’t even remember the last time I continued. Now I’m down to 9 and feel confident to reduce it to 5 till the end of this month.

22:30

Yeah, so much for: „I’m going to spend the whole day reading“! Instead, I fell asleep, woke up with a headache, watched the latest episode of Game of Thrones (OMG, Maisie’s face! So funny! I love this series so so so so freaking much!) and then How to Train Your Dragon, which is so adorable. I want my own Toothless! He’s so superdupercute. But now, I’m really truly going to read!

Share with:

Leave a reply

7 responses

  • Was für schöne Pferde! Kein Wunder, dass du lieber den Tag im Stall verbringst als mit dem Buch vor der Nase rumzusitzen. Dabei hast du ja doch in dieser Woche ganz schön viele Romane gelesen! 🙂

    „Changeless“ liegt bei mir auch noch ungelesen rum – wieder eine Reihe, die ich mal weiterlesen sollte … Viel Spaß! 🙂

    • Ja, die sind so toll <3

      Ich bin auch ziemlich überrascht, wie viel ich doch geschafft habe. So viel, wie ich diesem Monat lese, habe ich in den letzten Jahren nicht geschafft. Die Leseflaute habe ich dann doch gut überwunden.

      Genau das habe ich mir eben auch gedacht. Den ersten hatte ich 2013 um die gleiche Zeit gelesen und obwohl der mir supergut gefallen hat, habe ich einfach nicht weitergemacht. Dabei machen die Bücher einfach so unglaublich viel Spaß. Nach Changeless hab ich dann auch gleich zu Blameless greifen müssen. Das ging einfach gar nicht anders, bei dem 'Cliffhanger'.

  • Deine Fotos gefallen mir total, ich denke du hast ein gutes Händchen dafür 🙂
    Diese Woche hast du ja richtig viele Bücher geschafft – gratuliere^^
    Und nun habe ich auch noch ne doofe Frage – wie kommt es, dass du deinen Blog auf Englisch führst?

    Wünsche dir noch einen wunderschönen Montag
    ♥ Tessa

    • Danke schön! Mir macht das auch unheimlich viel Spaß. Ich finde es einfach toll, wie man Sachen einfangen und auf Papier bannen kann.

      Ja, ich bin selbst ganz überrascht, dass ich doch so viel geschafft habe. Da ich am Anfang von einer akuten Leseunlust befallen war, hatte ich schon Angst, dass es nichts werden würde. Ich habe mich dann aber einfach dazu gezwungen und dann wollte ich irgendwann einfach gar nicht mehr aufhören.

      Anfangs wollte ich ihn ja noch zweisprachig führen, aber dann ist mir die Übersetzung zu viel geworden – und zwar die ins Deutsche, weil ich generell alles auf Englisch geschrieben habe. Das liegt einfach an meinem Studium. Ich habe Englisch im Hauptfach studiert, lese viel auf Englisch und schaue alle Filme/Serien auf Englisch. Das letzte Mal, dass ich etwas längeres auf Deutsch geschrieben habe, war mein Deutsch-Abi. So hat sich das einfach ergeben.

  • So schöne Tiere! Ich habe vor Pferden ja einen Heidenrespekt, aber da kommt man ja direkt in Versuchung näher ranzugehen.

    Ist „How to Train your Dragon“ eine Serie? Ein Film? Hört sich so süß an und Drachen liebe ich sowieso, das muss ich mir jetzt raussuchen.

    • Ach, ich bin doof – den Film kenne ich ja, nur hat mir der Originaltitel nichts gesagt. Aber ja, der ist wirklich süß!

      • Also so lange ich auf dem Boden bin, habe ich da gar keine Angst. Nur wenn ich oben bin, flattern dann doch immer wieder ein bisschen die Nerven. Dabei ist mir noch nie was wirklich Schlimmes passiert. Das Schlimmste war ne Prellung, wegen der ich dann eine Woche nicht mehr laufen konnte, weil ich mein Bein nicht belasten konnte. Arcadia und Barona sind auch superlieb, Allegra ist absolut zickig, da muss man also schon ein bisschen vorsichtig sein, und Allegro ist einfach noch ein bisschen jung und ungestüm, aber auch ein ganz lieber Kerl.

        Ich freu mich schon total auf den zweiten Teil. Hoffentlich läuft der auch mal in OV, manche von den Darstellern reden ja so schön Schottisch.