Montagsfrage: Brichst du deinen Büchern den Rücken?

29th Juli 2013

montagsfrage_banner

Die Montagsfrage von Paperthin für diese Woche lautet:

Brichst du deinen Büchern den Rücken?

Als ich die Frage gelesen habe, ist mir doch erst mal ein Laut des Entsetzens entrutscht. Gebrochene Buchrücken sind mein persönlicher Leserattenalbtraum. Die armen, armen Bücher aber auch! Das tut mir ja schon fast selbst weh, wenn ich das sehe. Demensprechend versuche ich Taschenbücher so zu lesen, dass ihnen auf keinen Fall der Rücken dabei bricht. Weit aufklappen ist also nicht. Manchmal lässt es sich aber leider nicht vermeiden, da englische und amerikanische Taschenbücher, besonders die Mass Market Paperbacks, dazu neigen, furchtbar anfällig für Rillen im Buchrücken zu sein.

Allerdings gibts bei mir schon einige Taschenbücher mit gebrochenem Rücken. Ich bin große Schnäppchenjägerin und kaufe viel gebraucht. Zwar versuche ich da auch, nur Bücher zu kaufen, die keine schlimmeren Rückenverletzungen haben, aber wenn das Preis-Leistungsverhältnis stimmt, kann ich da auch schon mal ein paar Augen zudrücken (bzw. setzt sich dann die Buchkaufsucht durch). Leider kommt es gerade Online immer wieder vor, dass die Beschreibungen nicht ganz der Wahrheit entsprechen. Da musste ich mich dann auch schon ein paar Mal wirklich aufregen.

Mach mit

Du hast zu dem Thema auch was zu sagen? Dann mach doch mit! Die Teilnahme ist ganz einfach: Jede Woche veröffentlicht Paperthin eine neue Montagsfrage, die innerhalb einer Kalenderwoche von dir beantwortet werden kann. Schreibe deine Antwort auf die Montagsfrage als Artikel auf deinem Blog und verlinke diesen im Anschluss hier mithilfe des Formulars.

Share with:

Leave a reply