Montagsfrage: Welches Buch hast du am Wochenende gelesen?

06th Mai 2013

montagsfrage_banner

Die heutige Montagsfrage von Paperthin lautet:

Welches Buch hast du am Wochenende gelesen?

Dieses Wochenende habe ich zur Abwechslung mal wieder etwas mehr weggeschafft. Das bedeutet außerdem, dass meine utopische Leseliste für Mai gar nicht mal mehr so unmöglich ausschaut.

Am Freitag habe ich mit Five Flavors of Dumb von Antony John angefangen, das ich dann auch prompt am Samstag beendet habe. Die Idee hat mir sehr gut gefallen. Es ist schon mal etwas anderes, von einem fast tauben Mädchen zu lesen, das zur Managerin einer dysfunktionalen Schulrockband wird und sich zu alledem auch noch mit Familienproblemen herumschlagen muss. Leider war die Story nicht sonderlich realistisch und einige der Charakterentwicklungen und Entscheidungen waren ziemlich plötzlich, überstürzt, oder sehr krass. Im Großen und Ganzen hat das mein Lesevergnügen aber kaum gemindert, daher gibt’s vier von fünf Käsewürfel.

Samstagabend habe ich dann auch endlich noch Die Rebellin (Die Gilde der Schwarzen Magier, #1) von Trudi Canavan angefangen. Das Buch subbt jetzt schon seit mindestens fünf Jahren (leider habe ich das Kaufdatum nicht mehr), da mich mein erster Versuch nicht sonderlich weit gebracht und ich daher das Interesse verloren hatte. Ich hätte es wohl auch noch eine Weile länger liegen lassen, würde mir seit März nicht eine Freundin in den Ohren liegen, es endlich zu lesen. Nun ja, ich muss gestehen, ich war nicht allzu angetan von der Idee, bis sie mich mit Akkarin geködert hat. Ich stehe total auf die dunklen, mysteriösen, mächtigen, vorzugsweise bösen Typen in Büchern/Filmen/Serien. Die gute Silvi hat mir also so lange Honig in Form von Akkarin ums Maul geschmiert, bis ich mal wieder meine typische Ellie-Logik ausgepackt hatte: Wenn also Akkarin so heiß ist wie sein Name, dann … könnte mir das Buch gefallen. Das musste mir natürlich ausgerechnet in einer wiener U-Bahn einfallen, wo doch der damit verbundene Lachkrampf vorauszusehen war. Da ist es mal wieder gut, dass mich dort niemand kennt. Vor diesem Hintergrund also habe ich mich zum regelrechten Akkarin-Fangirl entwickelt und flippe jedes Mal quietschenderweise aus, wenn er auch nur erwähnt wird (was leider bisher nicht sehr häufig passiert – menno). Ich hoffe doch sehr, dass sich das noch ändert und ich ein bisschen mehr Akkarin zu Gesicht bekomme, ‘cause, you know, a girl likes to dream. Außerdem hat mich mein Fangirling doch bei Laune gehalten, denn der erste Teil hat sich relativ lange hingezogen und ich musste mich schon manchmal ein bisschen zusammenreißen, um weiter zu lesen. Es ist einfach frustrierend, wenn der Leser weiß, dass die Gilde zumindest allem Anschein nach nichts Böses im Sinn hat, Sonea aber gut 300 Seiten lang vor ihnen davonrennt und sich und alle anderen in tödliche Gefahr bringt. Aber natürlich ist es gerade dann wieder richtig interessant geworden, als mein Bettchen gerufen hat.

Mach mit

Du hast zu dem Thema auch was zu sagen? Dann mach doch mit! Die Teilnahme ist ganz einfach: Jede Woche veröffentlicht Paperthin eine neue Montagsfrage, die innerhalb einer Kalenderwoche von dir beantwortet werden kann. Schreibe deine Antwort auf die Montagsfrage als Artikel auf deinem Blog und verlinke diesen im Anschluss hier mithilfe des Formulars.

Share with:

Leave a reply

8 responses

  • Ich habe in den letzten Monaten den 2. und 3. Teil der Trilogie von Trudi Canavan zu ende gelesen.
    Was die Autorin mit Sonea und Akkarin angestellt hat, vor allem im 3.Teil hat mich verblüfft. Unbedingt weiterlesen.

    Grüße

    Uwe

    • Oho, das klingt zum einen vielversprechend und zum anderen nach mehr Akkarin – da kann ich doch unmöglich widerstehen! Und nachdem die anderen beiden hier auch noch subben und mir Silvi keine Ruhe lassen würde, wirds auch ganz bestimmt nach dem ersten bald weitergehen.

  • vielleicht lege ich mir Five Flavors of Dumb ja doch noch zu, das hab ich ja nicht mitgelesen bei der Leserunde, da waren ja jetzt aber so viele begeistert von. 😀

    • Ich hab die Leserunde ja selbst leider verpennt, deswegen hab ich gar nicht mitbekommen, was die anderen davon halten. Also ich habs nicht bereut, es extra gekauft zu haben – dabei ist contemporary ja nicht unbedingt mein Steckenpferd 😀

  • ja meins auch nicht so recht, aber ich nähere mich immer mehr an XD naja mal schaun ob ich mir das irgendwo mal leihen kann ansonsten rückt das erst mal ans Ende der Wunschliste haha 😀

    • Ich les auch schon eindeutig mehr contemp als früher. Bin aber doch mehr der Fantasytyp.

      Ich könnte es dir mal ausleihen. Ich kenn dich zwar eigentlich viel zu wenig um dir eines meiner Schäfchen anzuvertrauen, aber ich hab das Gefühl, dass es es bei dir ganz gut hätte und ich mir keine Sorgen drum machen bräuchte 🙂 .

      • haha ich wollte das gar nicht unterschwellig andeuten 😀 aber danke! Im Moment hab ich sowieso noch jede Menge zu lesen aber vielleicht komm ich ja drauf zurück 🙂

      • Ich hab ehrlich gesagt schon beim Antworten auf deinen ersten Kommi überlegt ob ichs dir anbiete, von daher war das nur der kleine Anschubser, den ich noch gebraucht habe 😀 . Also wenn du irgendwann mal Lesefutter brauchst – ich werd so schnell nicht weglaufen.