Books by Nikola Boge-Erli

Review: Sehnsucht nach Winnie

Ach ja, das war jetzt also das fünfte Mal, dass ich diesen Roman gelesen habe. Natürlich gibt es doch ein paar Dinge daran auszusetzen, aber ich verbinde einfach eine ganze Menge mit diesem dünnen Büchlein. Nicht nur habe ich es damals so abgöttisch geliebt, dass ich es sogar für mein allererstes Referat in der 5. Klasse im Deutschunterricht auswählte, ich kann auch immer noch die Gefühle aufrufen, die es damals in mir ausgelöst hat, ganz so, als hätte ich es erst gestern und nicht vor über fünf Jahren das letzte Mal gelesen. Das ist so krass, dass ich gar nicht objektiv an den Roman herangehen kann. Mein Hass für Maren und mein Mitgefühl für Eva sind einfach so unglaublich tief verankert, dass ich gar nicht anders kann . . .