Reviews

Review: Der Kuss des Kjer

Himmel aber auch, das war eine unerträgliche Tortur! Ich liebe es, Bücher mehrmals zu lesen, aber das war wirklich das allererste Mal, dass ich an manchen Stellen einfach nicht weiterlesen wollte, das Buch sogar für ein paar Tage zur Seite legen musste, weil ich einfach nicht ertragen konnte, was als nächstes passieren würde. Und warum das Ganze? Tja, weil ich bis über beide Ohren in einen fiktiven Charakter verliebt bin, dem ich so einiges gerne erspart hätte. Klingt verrückt? Tja, ist aber so. Denn wenn man mich fragt, warum der Roman zu meinen Lieblingsbüchern gehört, kann ich das ganz einfach in einem einzigen Wort beantworten: Mordan!

Review: Shadow and Bone (The Grisha, #1)

Oh my, such a disappointment! After a wonderful, exotic, very gloomy and atmospheric 100 pages that got my hopes up, the awesomeness petered out. The world, the story, the characters – everything had so much potential! Unfortunately, the writing couldn’t live up to it and soon everything lost its glamour: the enthralling mysteries became far too obvious, the rugged beauty had to make way for a boarding school atmosphere and could never truly recover, and the characters turned out to be as flat as a pancake . . .

Review: The Darkest Minds (The Darkest Minds, #1)

Wow, just wow. If I had to summarise this novel in one sentence, I’d say it’s X-men meets the Nazis – very dark, very disturbing, and even worse very realistic. It’s a story of survival and friendship against all odds, a story of coming to terms with oneself and accepting who and what one has become. It’s also a road trip through a bleak and dangerous US in search of the only hope there is: a safe haven and finding one’s family . . .

Review: Beautiful Creatures (Caster Chronicles, #1)

If you like interesting magical concepts, ominous Southern American settings, American Civil War re-enactments, male point of views, and awesome secondary characters, than this is just the right book for you – as long as you don’t mind instalove and more or less annoying main characters . . .

Review: Sehnsucht nach Winnie

Ach ja, das war jetzt also das fünfte Mal, dass ich diesen Roman gelesen habe. Natürlich gibt es doch ein paar Dinge daran auszusetzen, aber ich verbinde einfach eine ganze Menge mit diesem dünnen Büchlein. Nicht nur habe ich es damals so abgöttisch geliebt, dass ich es sogar für mein allererstes Referat in der 5. Klasse im Deutschunterricht auswählte, ich kann auch immer noch die Gefühle aufrufen, die es damals in mir ausgelöst hat, ganz so, als hätte ich es erst gestern und nicht vor über fünf Jahren das letzte Mal gelesen. Das ist so krass, dass ich gar nicht objektiv an den Roman herangehen kann. Mein Hass für Maren und mein Mitgefühl für Eva sind einfach so unglaublich tief verankert, dass ich gar nicht anders kann . . .

Series Review: Die Erben der Nacht #1-5

Pünktlich zum Erscheinen des 6. Bandes im Oktober habe auch ich es nun endlich geschafft, den 5. und ehemals letzten Teil der Reihe zu lesen, an den ich mich bisher nicht herangetraut hatte, da ich mich nicht von meinen geliebten Erben verabschieden wollte. Normalerweise kann ich es gar nicht leiden, wenn eine Reihe über den eigentlichen letzten Band fortgeführt wird, aber in diesem Fall freue ich mich über alle Maße, dass es doch kein Abschied für immer geworden ist. Anlässlich des First-Reads des 5. Bandes gab es natürlich einen Reread der ganzen Reihe, zum einen, um meine Erinnerungen aufzufrischen, zum anderen, weil ich von den jungen Vampiren einfach nicht genug bekommen kann . . .

Review: Code Name Verity

There are not enough positive words in this world to do justice to Code Name Verity. It is utterly brilliant, intriguing, shocking – and it will rip out your heart. Thrice. Not that there was anything left after the first time … But isn’t that just the way we like our novels? Don’t we all adore magnificent writing, stunning plots, and believable characters? Unforgettable tales of loyalty and betrayal, of trust and fortitude even in the face of torment and fear? If you can’t answer these questions with a resounding YES, then you cannot be helped. This, my dear readingrats is the story of a friendship so strong and true, written so perfectly that it comes to life before the reader’s eyes . . .

1 2 3 4 5