Newbies May 2013

29th Juni 2013

Newbies 2013_05

[wptabs mode=“horizontal“][wptabtitle]English[/wptabtitle][wptabcontent]

Since Pyras and Dracas have spent three months on my tbr-list and I failed to read them, I had a book-buying ban in May. This is my worst imaginable punishment because I’m totally addicted to buying books. Still, somehow I sort of managed to stay true. Three of the following books I had pre-ordered, the other one, my only slip, I got at a flea market.

  1. The Secret Keeper by Kate Morton

    I love Kate Morton novels, although I have to admit that I still haven’t read The Distant Hours, but I extremely enjoyed The House at Riverton and The Secret Garden. I just love family mysteries/dramas, so I had to pre-order this one, too. For quite some time, I misunderstood the title. I always interpreted it as ‚the keeper who is kept a secret‘, but after I finally held the book in my hands and re-read the blurb, I realised that I was wrong the whole time and it is in fact ‚the keeper who keeps secrets‘. English can be such a confusing language.

  2. The Earthsea Quartet (Earthsea, #1-4) by Ursula K. Le Guin

    I had to read The Tombs of Atuan, the second book in the series, for my fantasy seminar. Since I didn’t want to jump into the series, I decided to buy this omnibus edition so that I could start with the first book. I even went for the more expensive edition since I wanted to have the prettier cover.

  3. Goddess (Starcrossed, #3) by Josephine Angelini

    And again, I haven’t read Dreamless yet, but I’ve already re-read Starcrossed and I really want to finish the series this summer. Let’s see whether that will work out.

  4. An Abundance of Katherines by John Green

    A friend persuaded me to join her on a trip to the Nuremberg Trempelmarkt, which is a big flea market. At first, I didn’t want to go because of my book-buying ban, but she kept nagging until I agreed. So I spend quite some money on getting there and the first stall we came across sold books. Fortunately (that’s the ban speaking), I didn’t really find anything interesting, until the vendor conjured up more English books from under the counter for some other customers. When I saw this book, I kind of ripped it out of her hand, totally ignoring the other customers. In the end, it became my one and only conquest of the day.

[/wptabcontent]

[wptabtitle]Deutsch[/wptabtitle][wptabcontent]

Da Pyras und Dracas drei Monate auf meiner Leseliste verbracht haben und ich es nicht geschafft hatte, sie zu lesen, hatte ich im Mai Buchkaufverbot. Das ist für mich die schlimmste vorstellbare Strafe, da ich ein ziemlicher Suchti bin, wenn es um Buchkäufe geht. Trotzdem habe ich es irgendwie einigermaßen geschafft, dem Verbot treu zu bleiben. Drei der folgenden Bücher hatte ich vorbestellt, das andere, mein einziger Ausrutscher, habe ich auf einem Flohmarkt bekommen.

  1. The Secret Keeper by Kate Morton [dt. Die verlorenen Spuren]

    Ich liebe die Romane von Kate Morton, auch wenn ich zugeben muss, dass ich The Distant Hours (dt. Die fernen Stunden) noch nicht gelesen habe, aber mir haben The House at Riverton (dt. Das geheime Spiel) und The Secret Garden (dt. Der verborgene Garten) richtig gut gefallen. Ich liebe Familienmysterien/-dramen einfach, deshalb musste ich das hier auch vorbestellen (wer sich wundern sollte: ja, das Buch ist schon länger draußen, aber ich brauche genau diese Ausgabe, damit sie zu den anderen passt). Allerdings habe ich den Titel lange Zeit missverstanden. Ich habe immer gedacht, es wäre ‚the keeper who is kept a secret‘ (zu Deutsch ‚Der geheime Hüter‘), aber nachdem ich endlich das Buch in den Händen hielt und den Klappentext nochmal durchgelesen habe, fiel mir auf, dass ich die ganze Zeit falsch lag und es ‚the keeper who keeps secrets‘ (also ‚Der Geheimniswahrer‘) ist. Englisch kann so eine verwirrende Sprache sein.

  2. The Earthsea Quartet (Earthsea, #1-4) by Ursula K. Le Guin
    [dt. Erdsee (Erdsee, #1-4)]

    Ich musste The Tombs of Atuan (dt. Die Gräber von Atuan), den zweiten Band der Serie, für mein Fantasyseminar lesen. Da ich nicht einfach mitten in der Serie einsteigen wollte, habe ich mich entschlossen diesen Sammelband zu kaufen, damit ich mit dem ersten Band anfangen konnte. Ich habe mich sogar für die teurere Ausgabe entschieden, da diese das hübschere Cover hat.

  3. Goddess (Starcrossed, #3) by Josephine Angelini
    [dt. Göttlich verliebt (Göttlich, #3)]

    Auch hier habe ich Dreamless (dt. Göttlich verloren) noch nicht gelesen, aber ich habe Starcrossed (dt. Göttlich verdammt) dieses Jahr bereits nochmal gelesen und will die Reihe diesen Sommer wirklich beenden. Mal sehen, ob das auch klappt.

  4. An Abundance of Katherines by John Green
    [dt. Die erste Liebe (nach 19 vergeblichen Versuchen)]

    Eine Freundin hat mich zu einem Trip zum Nürnberger Trempelmarkt überredet. Zuerst wollte ich wegen meines Buchkaufverbots nicht mit, aber sie lag mir so lange in den Ohren, bis ich zustimmte. Ich musste etwas mehr Geld investieren, um dahin zu gelangen und dann verkaufte außergerechnet der erste Stand, an dem wir vorbei kamen, Bücher. Glücklicherweise (das ist das Verbot, das da spricht) habe ich nichts Interessantes gefunden, bis die Verkäuferin unter der Theke mehr englische Bücher für ein paar andere Kunden hervorzauberte. Als ich dieses Buch sah, habe ich es ihr quasi aus der Hand gerissen und dabei die anderen Kunden total ignoriert. Am Ende war das meine einzige Eroberung des Tages.

[/wptabcontent][/wptabs]

Share with:

Leave a reply